Beiträge von Peter Alm

    Micha, jetzt versuch bitte nicht mir den Buhmann zu zuschieben. Das Thema ist nicht neu. Dass ein Verein bis Sonntag nicht zu gründen ist, ist mir klar. Ist auch nicht das Thema.


    Wenn aber Klaus - Peter ins Impressum geht, sollte er den Rückhalt der Gruppe haben. Mindestens des Orga-Team. Etwas was ich ehrlich gesagt nie hatte, weil alle froh waren, dass sich ein Dummer gefunden hat. Das sollte aufhören, denn auch das ist Basisdemokratisch, dass alle Verantwortung übernehmen und nicht nur mitbestimmen wollen.

    Micha, ja ich weiß, dass sich Klaus - Peter angeboten hat. Finde ich auch gut. Ändert an der Problematik aber nichts, sondern verschiebt sie nur.


    Dann würde wieder das Problem auf einzelne Personen übertragen, der Rest wäre fein raus und muss sich mit dem Thema nicht beschäftigen.


    Außerdem sollte es ja basisdemokratisch entschieden. Eine Meldung ist lobenswert, aber nicht basisdemokratisch legitimiert.

    Peter Alm hat frühzeitig die persönliche Initiative zu dieser Webseite ergriffen. Mit großem Engagement hat er das "Aufstehen-Brandenburg- Web-Organ" geschaffen., das seinen Zweck bisher erfüllt hat und erfüllt.


    Zweck erfüllt? Klingt wie niedlich, nett, … kleiner Bruder von A********. ;-)


    Nee, im Ernst. Ich hoffe nicht nur erfüllt, sondern durchaus auch einen entscheidenden Beitrag dazu beigetragen hat, wozu auch immer.


    * Das Ganze ist persönlich/privat basiert. (Nur so war es überhaupt möglich, soweit zu kommen.) Das ist aber zugleich die Achillesferse. Es bedeutet für den Initiator großen Aufwand bis Überforderung, sowie persönliche Risiken. Vor allem aber bedeutet es für das Kollektiv, die Gruppe, die Gesamtheit aller Mitglieder eine auf Dauer unzumutbare Abhängigkeit.


    * Erinnert Euch an die skandalöse Abhängigkeit der Aufstehen-Zentrale von der Agentur "Dreiwerk". Bedenkt die bis heute an haltende Privatisierung (von wem auch immer) der "170.000-Adressen". Bedenkt aber bitte auch die alltägliche Gefahr, das ein Einzelner ausfällt - aus physischen Gründen, Burn out oder einfach, weil er sich (und sei es nur für zwei Wochen) "wieder setzt". Davon kann sich eine politische Bewegung nicht abhängig machen. Sind wir an dieser Stelle EINER Meinung?


    Danke auch. Auch auf die Gefahr hin, wieder als weinerlich bezeichnet zu werden... hier gibt es ja wohl einen ganz ganz großen Unterschied und ich finde es schade, dass ich es wieder bin, der darauf hinweisen muss.


    1) Ich habe für meine Arbeit, immerhin mittlerweile grob geschätzt über 100 h alleine für die Webseite/Forum keinerlei Bezahlung erhalten oder verlangt.


    2) Ich habe das Forum auch während meiner Auszeit betreut und betreue es auch jetzt noch, nachdem ich mich entschieden habe mich komplett aus Aufstehen zurück zu ziehen.


    3) Ist es momentan gar nicht anders möglich, als die Webseite/Forum privat laufen zu lassen, denn ohne die von mir seit Monaten angemahnte rechtliche/haftungstechnische Struktur (wie auch immer diese aussehen mag) ist Aufstehen Brandenburg überhaut nicht rechtsfähig und kann somit auch keine Verträge abschließen. Die muss immer jemand privat auf sein persönliches Risiko abschließen. Da beißt sich die Katze in den Schwanz, denn da wäre wieder deine Achillesferse.


    4) Müssen auch wir überlegen, wie wir mit den Daten hier im Forum umgehen wollen. Bevor also weitere Admins rein gelassen werden können, müssen wir auch eine Art Datenschutzverpflichtung aufsetzen die diese dann unterzeichnen müssen.



    Ich sehe die Lösung darin, dass der Verein und Peter Alm (bzw. seine Firma) einen Vertrag schließen, der die Serverleistungen für unsere Webseite/Forum verbindlich regelt. Dabei könnte ein fairer Preis ausgehandelt werden. (Ich persönlich würde aber den symbolischen Preis von 1,-€ ;-) bevorzugen.)


    Das Problem darin ist, dass ich an Aufstehen ja nicht verdienen will. Um aber Serverplatz zu vermieten, auch nur zu einem symbolischen Preis, müsste ich meine Gewerbeanmeldung ändern, da wir eine GbR sind sogar beide. Mit den entsprechenden Kosten für die Ummeldung. Dazu entsprechender Aufwand um den Server umzukonfigurieren, denn dann müssten die beiden Foren aus datenschutzgründen voneinander abgeschirmt werden. Auch ist Aufstehen Brandenburg derzeit noch immer nicht geschäftsfähig, mit wem sollte ich also einen Vertrag machen?


    * Die Software würde der Verein übernehmen (kaufen?) und benutzen, wie bisher. Peter Alm würde weiter verantwortlich arbeiten als gleichberechtigter Administrator im Rahmen der zu bildenden Administratorengruppe.


    Die Software gehört ja praktisch schon Aufstehen, auch wenn ich diese auf meinen Namen gekauft habe, aus besagten Gründen. Sobald da eine Geschäftsfähigkeit vorliegt würde ich die Lizenzen sofort entsprechend übertragen. Muss also nicht noch mal gekauft werden.

    Petra, ich glaube hier liegt ein Missverständnis vor. Um die Kosten geht es nicht, die sind ja aktuell gedeckt und die laufenden Serverkosten trage ich im Moment. Alles kein Problem.


    Ich kann aber niemanden Zugriff auf meinen Server geben, da da auch Kundendaten von uns liegen. Da muss dann früher oder später eine andere Lösung gefunden werden und die Seite umgezogen werden.

    Mechthild Seithe genau, dass was ich geschrieben habe:


    Die Seite (Software, meine Arbeit daran) gehören Aufstehen Brandenburg.


    Wo ist Deine Frage? Du gehst doch bitte nicht ernsthaft davon aus, dass der Server auch dazu gehört. Den finanziere ich immerhin selbst über meine Firma. Kostenpunkt etwa 150,- € im Monat (zzgl. Domains, Backup-Service etc.) für 1 statische Webseite und zwei Foren (inkl. Aufstehen). Das zahle ich! Du verlangst jetzt nicht ernsthaft, dass ich den Server an Aufstehen Brandenburg übergebe.

    - Der Verein wirdEigentümer der Server, auf denen die Software fürs Forum läuft. Er wirdBetreiber der Internetauftritte.


    Das Forum läuft auf unserem persönlichen Server, das heißt der Server ist Eigentum unserer Firma. Diese stellt Traffic und Webspace für das Forum bisher kostenlos zur Verfügung. Eine Eigentumsübertragung kommt nicht in Frage, denn den Server benötigen wir auch weiterhin beruflich.


    Wenn dann müsste der Verein einen eigenen Server anmieten. Dieser kostet (neben den finanziellem Aufwand von rund 100,- € je Monat) auch zusätzlich zum Forum administrativen Aufwand und das nicht wenig.

    Alternativ kann man aber auch Managed Server mieten (Kosten ca. 150,-€/je Monat), das ist dann aber eben mit höheren Kosten verbunden. Oder eben nur Webspace mieten. Letzteres wird aber schnell an seine Grenzen kommen, wenn das Forum intensiver genutzt wird, weil dann oftmals hunderte Webseiten auf solchen Servern liegen.

    Peter Alm hat einen neuen Termin erstellt:

    Die Mitgliederlisten, die auf dieser Webseite stehen, sind mir auch bekannt. Aus ihnen kann ich aber nicht entnehmen. wer anzusprechen wäre zum Aufbau direkter Ortgruppenbeziehungen, die schließlich wohl ein breiteres Treffen der OG sinnvoll machen würden. Wir OHV-Oranienburg haben als Kontaktmann Jörg bestimmt. Michael Elte ist aus OHV-Oranienburg ausgetreten. Eine stärkere Bevollmächtigung von vielleicht zwei, drei Gruppenmitgliedern zu Fragen der engeren OG-Zusammenarbeit müsste erst noch beschlossen werden.


    Na in aller erster Linie würde ich die jeweiligen Ansprechpartner ansprechen. Die können dann in ihrer Gruppe besprechen, inwieweit andere aus der Gruppe dann den Kontakt zu anderen OG übernehmen.

    Ich habe übrigens heute von Joerg erstmalig gelesen, dass die Ansprechpartner auf eurer Unterseite nicht mehr stimmen. Das müsst ihr mir schon sagen, wenn es dort Änderungen gibt. ;-)

    Was da jetzt genau rauf soll, weiß ich aber immer noch nicht.

    Peter Alm hat einen neuen Termin erstellt:

    Zitat

    An diesem Freitag werden in über 40 Ländern auf allen Kontinenten (außer der Antarktis) Menschen auf die Straße gehen und sagen: Bis hierhin und nicht weiter!

    Gemeinsam fordern wir von den Regierungen unserer Länder und der internationalen Staatengemeinschaft unsere Zukunft nicht weiter kurzfristigen Interessen zu opfern. Lange fielen in Deutschland die Treibhausgasemissionen, seit kurzem steigen sie wieder an. Dies ist vor allem dem Bereich Verkehr zu schulden, in dem die Emissionen seit Jahren kontinuierlich ansteigen. Das ist untragbar! Wir fordern, dass die Bundesregierung unverzüglich weitgreifende Maßnahmen unternimmt um die Verkehrswende einzuleiten.

    Streik auch Du am 15. März mit uns zusammen für eine Zukunft, in der wir weiter, gut auf diesem Planeten leben können. Eine Liste der Orte an denen in Deutschland gestreikt wird findest du hier, eine Karte mit den internationalen Streiks hier.


    Übrigens: Auch Erwachsene sind herzlich eingeladen sich dem Protest anzuschließen.

    Weitere Infos hier: https://fridaysforfuture.de/march15th/

    Liebe Mitstreiterinnen und Mitstreiter,


    ich klinke mich in die Diskussion an dieser Stelle mal wieder ein. Vielleicht gelingt es mir ja an ein paar Stellen Licht ins Dunkel zu bringen.



    Eine exakte Liste der Brandenburger Ortsgruppen erstellen, die Name der OG, entsprechenden Ansprechpartner und Emailadresse enthält (ggf. auch Webpräsenz). Alle Brandenburger OG müssen diese Liste haben, um direkt Kontakt miteinander aufnehmen zu können.


    Diese Liste gibt es bereits. Auf der Startseitefindest du alle Brandenburger Regionalgruppenaufgelistet, bzw. alle Landkreise für die Gruppen möglich wären.


    Aktive Gruppen sind dabei rot (geschrieben) und mit einem Link hinterlegt. Dieser führt zu einer Unterseite der jeweiligen Regionalgruppe, auf der eben jene RG die Möglichkeit hat/hätte weitere Informationen bereit zu stellen.




    Zudem habe ich im oberen Bereich der Seiten jeder Regionalgruppe die Kontaktinfos (soweit sie mir zur Verfügung stehen) inkl. Mailadresse, Facebook-Gruppen und Facebook-Seiten (soweit vorhanden) etc. pp. hinterlegt und daneben werden die aktuellen Termine der jeweiligen Regionalgruppe automatisiert dargestellt.




    Darunter folgen die (gewählten) Koordiantoren der jeweiligen Gruppe. Ich habe das gewählt in Klammern gesetzt, weil noch nicht alle Regionalgruppen ihre Koordinatoren gewählt haben. Hier stehen dann diejenigen, die diese Aufgabe bisher auf freiwilliger Basis übernommen haben.


    Hierbei haben die Koordinatoren dann die Möglichkeit neben einer persönlichen Mailadresse auch ein Foto und evtl. eine Telefonnummer anzugeben. Damit sollte für jeden völlig transparent sein, mit wem man es wo zu tun hat. Leider sind nur wenige Koordinatoren bereit gewesen sich per Foto auf ihrer Regionalgruppenseite zu präsentieren. Noch weniger haben eine Telefonnummer angegeben. Aufgrund meiner Erfahrungen bei Aufstehen kann ich diese Entscheidung mittlerweile allerdings mehr als nur nachvollziehen.


    Unter diesem Teil hat außerdem jede RG die Möglichkeit eigene Inhalte zusätzlich bereit zu stellen.


    Ganz unten folgen dann auf den Regionalgruppenseiten Auszüge aus dem Blog und dem öffentlichen Teil des Forum der jeweiligen RG.








    Wenn irgend mögllch sollte in den nächsten 2 bis 3 Wochen der "Rat der Ortsgruppen Brandenburg" (ROB) zusammenkommen. Er hätte aus meiner Sicht zumindest diese Aufgaben:

    * Zurverfügungstellung aller Aufstehen-Emailadressen, auf denen der Trägerverein sitzt, für die OG, natürlich in datenrechtlich korrekter Form.


    Es gibt keinen Rat der Ortsgruppen (noch nicht). Bisher haben wir ein Koordinatoren- und Orga-Team, bestehend aus den (gewählten) Koordinatoren der Regionalgruppen und einigen Freiwilligen. Hier wurden die beiden bisherigen Landestreffen (Vollversammlungen) vorbereitet und durchgeführt.


    Auch versucht dieses Team schon seit geraumer Zeit an die Mailadressen der Brandenburger Aufsteher heran zu kommen bzw. die Möglichkeit zu bekommen zumindestens Mails an diese versenden zu können. Eine Zeitlang war das ja auch möglich, aber eben seit ca. zwei Monaten nicht mehr.


    Gleiches gilt für den Zugriff auf die Mailadresse brandenburg@aufstehen.de. Bis vor ca. 6 Wochen hatten wir Zugriff darauf und konnten dort eingehende Mails beantworten. Von heute auf morgen wurden wir aber ohne Angabe von Gründen aus der Bearbeitung dieser Mails ausgesperrt.



    Da geht es für mich leider schon wieder los: Was für eine Landesversammlung? Wer beruft sie ein? Wann ist sie von wem geplant? Wer macht die Telko ?


    siehe oben... Unser Koordinatoren- und OrgaTeam ist vielleicht noch nicht 100% legitimiert. Das wurde im übrigen auf dem letzten Landestreffen aufgrund des Diskussionsbedarfes einfach vergessen, sonst hätten wir eins ;-). Dazu wurde im übrigen sowohl per Mail über aufstehen.de (ja, da hat es mal geklappt), hier per Terminankündigung und auch auf Facebook per Terminankündigung (in allen unseren Gruppen und Seiten) eingeladen. Ich wüsste nicht, was wir mehr hätten tun sollen?



    Bitte vergesst nicht, dass die meisten von uns keine Insider sind und wir mit vielen so hingeworfenen Informationen nicht wirklich was anfangen können. Das hat mich an der "alten Aufstehen-Clique von oben" ständig genervt und sollte so nicht mehr passieren, wenn wir uns wirklich basisdemokratisch verstehen..

    Mechthild Seithe … auch hier siehe oben. Die Infos sind alle da. Teilweise und da gebe ich dir recht sind sie noch zu verstreut. Aber wir sind auf einem guten Weg, wenn wir konsequent unsere Webseite und die Foren nutzen um uns zu verständigen. Deshalb wurde auf dem letzten Landestreffen ja auch gesagt, dass wir Facebook nur zur Außendarstellung nutzen wollen und die sachliche, inhaltliche Diskussion hier im Forum führen wollen. Dann haben alle - ob Facebook-Nutzer oder nicht - die Möglichkeit mitzureden und den selben Stand zu haben.


    Das Orga-Team ist auch völlig transparent, man kann hier nachschlagen: https://aufstehen-brandenburg.org/team/. Meinst Du, man müsste in jedem Post hier diese Angaben machen???


    Sorry Michael Bode da muss ich widersprechen, das Forum ist nur für Mitglieder des Koordinatoren- und Orga-Team sichtbar. Hier sehe ich aber die Koordinatoren in der Pflicht, diese Infos dann in ihre Regional- und Ortsgruppen zu tragen.



    Beste Grüße


    Peter