TOP 6b der Tagesordnung der 3. Landesversammlung: Gestaltung, Nutzung und Verwaltung des Forums Brandenburg (u.a. das Impressum-Problem)

  • TOP 6b: Gestaltung, Nutzung und Verwaltung des Forums Brandenburg (u.a. das Impressum-Problem und die Betreuung der Facebookgruppen)

    Administratoren fürs Forum gesucht:

    Wir brauchen dringend weitere Administratoren für unser Forum. Peter Alm alleine kann das nicht leisten, er muss dringend entlastet werden. Er hat mehrfach um Unterstützung gebeten. Wenn wir keine weiteren Administratoren finden, ist der Betrieb des Forums gefährdet. Die Administratoren sollten von den Gruppen bestätigt werden.

    Facebook-Gruppen:

    Aufstehen-Brandenburg unterhält einige Facebook-Gruppen. Sie waren vorgesehen als Aushängeschild für Aufstehen gegenüber der Öffentlichkeit.


    All diese Gruppen werden jedoch als "geschlossene Gruppen" geführt. Das bedeutet, dass die Öffentlichkeit die Inhalte überhaupt nicht sehen kann. Nur die Mitglieder können die Inhalte sehen, was aber nicht Ziel der Sache ist. Zudem dürften die meisten der Mitglieder überhaupt nicht aus Brandenburg kommen. Bei vielen von ihnen handelt es sich vielmehr um Personen, die bundesweit in allen möglichen Aufstehen-Facebook-Gruppen angemeldet sind.


    Die Administration und Moderation der Facebook-Gruppen erfordert Aufwand. Diese Ressourcen werden wahrscheinlich weitaus mehr in unserem Forum benötigt.


    Wir sollten aus meiner Sicht darüber sprechen,

    - ob wir genügend Ressourcen für die Betreuung der Facebook-Gruppen haben und, falls ja,

    - ob wir sie weiterhin wollen und, wenn ja,

    - ob wir uns auf eine Facebook-Gruppe für Brandenburg konzentrieren, sie aber öffentlich schalten.

    Impressum:

    Hierüber sollten wir in der Sitzung sprechen.




  • Ich bin bereit als einer der Administratoren der Brandenburg-Webseite und speziell des Forums die Verantwortung mitzutragen, einschließlich des notwendigen Eintrags im Impressum. Ich halte es für wünschenswert, dass drei Administratoren gleichberechtigt zusammenarbeiten. Sie sollten die Arbeit sinnvoll teilen, damit keiner überlastet wird. Zugleich ist mir klar, dass jeder von den Dreien unbeschränkt haftet (vorbehaltlich einer etwaigen Vereinslösung).


    Das öffentliche Forum sollte schrittweise zum Hauptinstrument der politischen Arbeit von Aufstehen-Brandenburg, soweit sie im Internet stattfindet, entwickelt werden.


    Ich erwarte, dass meine langjährigen Erfahrungen als Blogger - https://opablog.net/ - für die Lösung der genannten Aufgaben nützlich sein können.


    Meine Einstellung zu FB ist negativ. Diesbezüglich kann ich nichts leisten.

  • Michael, aber es gibt doch eine Beschlusslage auf Landesebene. Wenn jemand eine eigene Gruppe schafft, kann er/sie das machen. Ist dann eben nur eine Privatveranstaltung ohne jegliche demokratische Relevanz. Wenn ich eine geschlossene Gruppe "Bundeskanzleramt Potsdam" aufmache, ändert das den Lauf der Welt ja auch nicht.

  • Ich habe die nie moderiert,ich kann das gar nicht. Irgendjemand hatte mich mal als Moderator eingesetzt. Anja Gsottschneider hatte einige Gruppen moderiert, ist dann raus, wieder rein, wieder raus etc. Sie wollte die Potsdamer Gruppe zur attraktivsten Facebook-Gruppe Deutschlands machen. In der Landesversammlung hatte sie wohl einiges über Algorithmen erzählt, was manche sehr beeindruckend fanden. Jetzt moderiert wohl Maik Kyritz, glaube ich.

  • Ich fasse hier nochmal die Herausforderungen zusammen. Wir brauchen, um dieses Forum zu erhalten, bis zum 7. April, also bis zu der kommenden Vollversammlung:


    - drei Verantwortliche für dieses Forum;

    - eine Postadresse, idealerweise von einem Verein, keine Privatadresse;

    - eine Telefonnummer - das geht über eine Prepaidkarte;

    (- eine E-Mail, das kann brandenburg@aufstehen.de sein)


    Hat denn jemand einen konkreten Vorschlag, welche Adresse wir nutzen können? Für einen Lateinamerika-Verein von mir haben wir einen Briefkasten im Haus der Demokratie in Berlin. Gibt es so etwas in Potsdam? Im Rechenzentrum etwa?

  • Liebe Leute,


    wir haben eine Zwischenlösung gefunden. Bernd MOL hat mich heute kontaktiert und eine neutrale Adresse angeboten, wo auch regelmässig der Posteingang geprüft wird. Mehr dazu wird Bernd sicher auf dem Landestreffen darlegen.


    Das Thema private Adresse im Impressum ist damit erst einmal vom Tisch, zumindest bis zum Landestreffen, wo dann alles weitere besprochen werden muss.


    Sobald Harald eine neutrale Telefonnummer organisiert hat, werde ich dann auch diese eintragen,



    Bleibt die Frage nach administrativer Unterstützung. Bisher mache ich das mit Unterstützung von Mirko Bellmann. Angeboten hat sich jetzt noch Hans-Peter Koehn mit dem ich die Tage Kontakt aufnehmen werde. Außerdem hat sich Klaus-Peter angeboten hier zu unterstützen. Vielen Dank für diese Angebote, die ich persönlich gerne annehmen würde.


    Wenn keine großen Widersprüche kommen, würde ich das Ganze morgen so einrichten. Auf dem Landestreffen sollte die ganze Kiste dann aber durchgesprochen und legitimiert werden.


    Vorschläge dize und Bernd MOL .....


    Melanie Schiemenz deinen Vorschlag verstehe ich nicht. Ist das ein Vorschlag für die Administration? Können und wollen die Beiden das leisten? Vielleicht äußern sich dize und Bernd MOL mal dazu.



    Beste Grüße


    Peter

  • Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.

    Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstelle ggf. ein neues Thema.