TOP 6a der Tagesordnung der 3. Landesversammlung: Lösung der Haftungsproblematik ggf. durch die Gründung eines Vereins

  • ch bin etwas verwundert über den Preis von 150€/Monat


    SebastianM aufgrund unserer Verlagstätigkeit und eines großen Forum mit mehreren tausend Usern haben wir einen größeren Server gemietet, mit entsprechender Anbindung. Darauf liegen nur unsere Seiten und Aufstehen. Das kostet dann natürlich entsprechend.


    Für Aufstehen-Brandenburg würde definitiv ein vServer reichen. Reinen Webspace hingegen würde ich nicht empfehlen, da dieser sehr schnell an seine Grenzen stößt bei einem Forum. Das Problem bei Hetzner ist, dass die Cloud-Server nicht gemanaged zur Verfügung stehen, sie müssen also selbst aufgesetzt und administriert werden (zusätzlich zur Seite). Damit ist man dann aber auch komplett für die Sicherheit, Updates usw. verantwortlich. Gemanaged (v)Server stehen bei Hetzner aber erst ab 35,- € zur Verfügung.


    Edit: Hier mal ein paar managed vServer im Vergleich: https://www.hosttest.de/vergleich/vserver-managed.html … ohne, dass ich was zur Qualität der einzelnen Angebote sagen kann.

  • Ich fände ja gut, wenn wir unsere Forumsoftware in eine Clowd überführen könnten. Ansonsten wären alle bisherigen Beiträge weg.


    Bei einer Clowd-Lösung könnte der Zugriff leicht geregelt werden, Server brauchen nicht irgendwo zuhause rumstehen. Die Informationen sind oft auch hoch verfügbar.


    Inzwischen gibt es wohl auch Clowd-Lösungen, die sich dem aktuellen Bedarf anpassen. Dann zahlt man nur so viel, wie man benötigt.


    Es wäre schön, Peter Alm , wenn Du die technischen Anforderungen auf der Basis des jetzigen Forums definieren könntest, so dass wir - hoffentlich mit Deiner Hilfe - uns auf dieser Basis von Betreibern konkrete Angebote machen lassen können.


    https://www.ionos.de/digitalgu…stellen-so-funktionierts/


    https://www.ionos.de/pro/ionos…AEgLsLPD_BwE&gclsrc=aw.ds


    https://www.strato.de/server/windows-vserver/

  • Immer daran denken, auch Cloud-Server müssen auch administriert werden. Schon aus Sicherheits- und Zeitgründen würde ich deshalb zu einer managed-Lösung raten. Mal ganz abgesehen davon, dass das ja jemand können muss und bei Root-Zugriff hat man ganz schnell das System zerschossen.



    ch fände ja gut, wenn wir unsere Forumsoftware in eine Clowd überführen könnten. Ansonsten wären alle bisherigen Beiträge weg.


    Warum sollten die Beiträge weg sein? Nee, die sind in der Datenbank gespeichert und können jederzeit in eine neue Installation importiert werden, inkl. aller Dateianhänge, Bilder etc. Da geht nicht verloren, egal für welche Lösung wir uns letztendlich entscheiden.




    Es wäre schön, Peter Alm , wenn Du die technischen Anforderungen auf der Basis des jetzigen Forums definieren könntest, so dass wir - hoffentlich mit Deiner Hilfe - uns auf dieser Basis von Betreibern konkrete Angebote machen lassen können.


    Die Minimalvoraussetzung ist PHP in Version 5.3.2


    Für bessere Geschwindigkeit, Stabilität und Sicherheit empfiehlt sich der Einsatz der jeweils aktuellen stabilen Version von PHP und MySQL, also derzeit 7.x


    Für einen einwandfreien Betrieb der Software werden zudem die folgenden PHP-Erweiterungen benötigt:

    • mbstring
    • libxml
    • dom
    • zlib
    • pdo
    • pdo_mysql
    • json
    • pcre


    Des Weiteren muss der PHP-Safemode abgeschaltet sein und man sollte eine htaccess-Datei anlegen können.


    Das sind aber auch nur die Minimalanforderungen.

  • Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.

    Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstelle ggf. ein neues Thema.